Wirbelsäulenprogramm

Betroffene mit Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises wie Morbus Bechterew oder Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Osteoporose trauen sich häufig aus Angst vor Schmerzen kleinste Bewegungen nicht mehr zu. Dabei droht bei Schonung sogar eine Verschlimmerung der Beschwerden. Ein moderates Sportprogramm hingegen, dessen Übungen der Schonhaltung entgegen und in die „Korrekturhalte-Position“ hinein wirken, trägt zum wichtigen Muskelaufbau bei. Bei ausgeprägter „Steifigkeit“ sind vorher Bewegungsübungen zu empfehlen oder das Programm im Anschluss an eine warme Dusche, Bad oder einen Besuch in der Sauna zu absolvieren. Ratsam sind in jedem Fall Dehnübungen, um das Ergebnis zu verbessern bzw. zu erhalten.

Das Wirbelsäulenprogramm finden Sie hier.