Progressive Muskelrelaxation

Zahlreiche weitere Therapien stellen eine optimale Ergänzung zur Radonwärmetherapie dar. So auch die progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Edmund Jacobson. Sie beruht auf dem bewussten Anspannen und Entspannen verschiedener Muskelgruppen wodurch Patienten ein tiefes körperliches Ruhegefühl und seelische Entspannung erreichen. Nacheinander werden dabei einzelne Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, kurz gehalten und anschließend die Spannung wieder gelöst. Die Konzentration richtet sich dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen.

Ziel der progressiven Muskelrelaxation ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit lernen die Patienten muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchten. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt, gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Progressive Muskelrelaxation hilft bei spannungsbedingten Beschwerden, wie  beispielsweise Rücken-, Schulter- und Kopfschmerzen sowie bei Schmerzzuständen jeder Art. Verkrampfungen und Abwehrspannungen lösen sich durch die Entspannung und lindern so den Schmerz.

Eine detaillierte Übungsanleitung finden Sie hier.