Dienstag, 05. April 2016

Urlaub am Meer: Wohin bei kranken Bronchien?

Urlaub am Meer Wer unter Atemwegserkrankungen leidet, muss sich meist genau überlegen, wo er seinen Urlaub verbringen will. Am Meer weht oft eine frische Brise. Da sie meist direkt vom Meer kommt, bringt sie saubere, salzhaltige Luft ohne Pollen mit sich.

Für Menschen, die an Asthma mit oder ohne allergische Ursache leiden, sind das beste Voraussetzungen. Am Mittelmeer ist eine Unterkunft für Allergiker direkt am Meer besser als eine im Land, da Pollen in dieser Region bis in den November in der Luft liegen. An die Nordsee sollten Asthmatiker hingegen nicht zu spät im Jahr fahren. Ist die Luft zu kalt, reizt sie empfindliche Schleimhäute übermäßig. Menschen mit COPD sollten lieber ganzjährig vermeiden, sich dem Reizklima der Nordsee auszusetzen. Es kann Beschwerden verstärken.



« Arthrose – kann eine Kur eine Operation vermeiden? « News