Montag, 18. März 2013

Nastätten erwartet den Besuch von Andreas Kettl

Auch 2013 besucht Therapeut Andreas Kettl vom Gasteiner Heilstollen wieder Selbsthilfegruppen und informiert Betroffene und Interessierte über Anwendungsgebiete, Ablauf und Wirkung der Radonwärmetherapie. Am 20. März 2013 um 18 Uhr ist er zu Gast in Nastätten. Im Mittelpunkt des kostenlosen Vortrages „Schmerzen natürlich lindern im Heilstollen“ stehen dieses Mal die Krankheitsbilder Morbus Bechterew und Rheuma.

Andreas Kettl greift auf jahrzehntelange Erfahrungen aus seiner therapeutischen Tätigkeit bei rheumatischen Erkrankungen zurück. Gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew und der Rheuma-Liga St. Goarshausen berichtet er über die Erfolge der Radonwärmetherapie, als eine natürliche Alternative zur medikamentösen Behandlung für schmerzgeplagte Rheuma-Patienten. Anschließend steht er den Teilnehmern als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Veranstaltungsort ist das Tannenhof Waldschlösschen Hotel in Nastätten.


Weitere Informationen zur Vortragsreihe Kettl on Tour finden Sie hier.



« Fünf Jahre Forschungsinstitut Gastein « News