Ärztliche Stellungnahmen

Die Wirkfaktoren der Radonwärmetherapie sind zwar immer gleich, ihre Bedeutung und Stärke für die positiven Effekte bei unterschiedlichen Krankheitsbildern jedoch durchaus unterschiedlich.

Welche Körperfunktionen im Einzelnen günstig beeinflusst werden und wie sich das auf die Beschwerden in den verschiedenen Anwendungsbereichen der Radonwärmetherapie auswirkt, finden Sie in den entsprechenden ärztlichen Stellungnahmen.

 

Mit freundlicher Genehmigung des Gasteiner Heilstollens, veröffentlichen wir an dieser Stelle ärztliche Stellungnahme von Prim. Univ. Doz. Dr. med. Bertram Hölzl, Ärztlicher Leiter des Gasteiner Heilstollens.
 

Rheumatische Erkrankungen

Morbus Bechterew/Spondyloarthritis
Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)
Psoriasis Arthritis
Fibromyalgie
Arthrose
Fingerpolyarthrose
Polymyalgia rheumatica
Seronegative Spondyloarthritis/ Spondylarthropathien
 

Erkrankungen des Bewegungsapparates

HWS-Syndrom
Osteoporose


Erkrankungen der Atemwege

Atemwegserkrankungen
Allergische Diathese, multiple Allergien, Heuschnupfen
Chronische Sarkoidose
 

Erkrankungen der Haut

Neurodermitis
Schuppenflechte/Psoriasis vulgaris
 

Sonstige Erkrankungen

Neuralgien