Therapie: verschiedene Optionen bei Morbus Bechterew

Bei der auch unter dem Namen Bechterewsche Erkrankung bekannten Rheuma-Form, kommt es zu einer Fehlfunktion des Immunsystems. Körpereigene Abwehrzellen wandern ins Gewebe und lösen dort eine entzündliche Reaktion aus. Am Anfang jeder Behandlung des Morbus Bechterew sollte eine Schmerzlinderung stehen. Dies verbessert nicht nur die Lebensqualität der Morbus Bechterew-Patienten, sondern macht krankengymnastische Maßnahmen, welche der Wirbelsäulenversteifung entgegenwirken, oft überhaupt erst wieder möglich. Auch entzündungshemmende Maßnahmen sind wichtig, da chronische Entzündungen nach und nach das Skelett von Morbus Bechterew-Patienten verformen. 


Im Lendenwirbelbereich flacht die Wirbeläsule ab, im Brustwirbelbereich bildet sich ein Buckel. Die schulmedizinische Therapie von Morbus Bechterew besteht hauptsächlich aus der Gabe von nichtsteroidalen Antirheumatika – kurz NSAR. 70 Prozent der mit NSAR behandelten Patienten leiden aber unter Magenschleimhautveränderungen. Wie bei anderen rheumatischen Erkrankungen helfen auch bei Morbus Bechterew Wärme- und Kältetherapien, angezeigte Medikamente mitsamt ihren Nebenwirkungen zu reduzieren. Sie mildern Schmerzen und Steifheit, indem sie die Durchblutung fördern. Vielen Patienten tut auch eine Radonwärmetherapie gut.

Patienten mit Morbus Bechterew, die weniger Schmerzen haben, können auch leichter bewegungserhaltende Übungen durchführen. So zeigt vor allem die Lagerungstherapie auf Holzrollen, die Wirbelsäule und Brustkorb dehnt, sehr gute Erfolge hinsichtlich der aufrechten Haltung. Liegt eine Rolle unter der Brustwirbelsäule und eine zwischen Kreuzbein und Steißbein, verspüren Morbus Bechterew-Patienten ein angenehmes Dehnungsgefühl. Diese Lagerung tut nicht weh, vielmehr darf sie gar nicht wehtun, sonst ist irgendetwas nicht richtig. Dokumentiert sind Vorher-Nachher-Effekte bis zu einer um 5 cm verbesserten Aufrichtung. Wer die Lagerungstherapie sechs bis acht Mal unter Aufsicht durchgeführt hat, kann sie in der Regel auch selbstständig zu Hause durchführen.


TIPP

Übung für zu Hause: Hier finden Sie verschiedene Übungen als Hilfe zur Selbsthilfe speziell für Morbus Bechterew-Patienten.  

… zu den Übungen